Herausgeberin:

Dr. Kirsten Prinz, Dozentin am Arbeitsbereich Literatur
Seit 2007 Dozentin am Institut für Germanistik, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf Projektseminaren liegt. Gemeinsam mit den Studierenden entstanden verschiedene Ausstellungen, Lesungen, Inszenierungen und auch dieses Online-Magazin. Viele der Seminare kombinieren historische und literaturwissenschaftliche Themen.

Redaktionsleitung:

Julia Michaelis hat 2021 ihren Master in Literatur- und Sprachwissenschaft erfolgreich an der Justus-Liebig-Universität in Gießen abgeschlossen und ist seitdem als wissenschaftliche Hilfskraft für Frau Prinz tätig. Ebenfalls ist sie seit der Entstehung des Ger.Magazins für die Redaktionsleitung zuständig. Schon während ihrer Schulzeit wurde das Interesse für die redaktionelle Arbeit geweckt, was in verschiedenen Seminaren und Vorlesungen weiter vertieft werden konnte.

Mitglieder der Redaktion:

Elif Cengiz studiert seit 2018 den Bachelorstudiengang Sprache, Literatur und Kultur mit den Hauptfächern Anglistik und Germanistik. Durch das Germanistikstudium an der JLU konnte sie in kultur- und literaturwissenschaftlichen Seminaren Erfahrungen sammeln. Neben ihrer hohen Affinität gegenüber Literatur ist sie im Bereich Social-Media tätig und für den Instagram-Account des Ger.Magazins zuständig.

Sebastian Ernst studiert seit 2018 im Master Sprache, Literatur, Kultur die Fächer Literatur- und Sprachwissenschaft. Er ist am Institut für Germanistik als Hilfskraft und Tutor tätig. In der Vergangenheit absolvierte er ein Praktikum beim Literarischen Zentrum (e.V.) in Gießen. Das Germanistikstudium stellte vor allem in der Vorbereitung verschiedener Kulturveranstaltungen eine gute Basis dafür dar, mit vielen Texten kreativ umzugehen und verhalf stets zum Ausbau zentraler Kompetenzen in der journalistischen Arbeit.

Charlotte Gaudin hat ihren Master Sprache, Literatur und Kultur in den Fächern Literatur- und Sprachwissenschaften an der JLU gemacht und arbeitete zudem als studentische und wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Germanistik in der Professur für Neuere deutsche Literaturgeschichte und Allgemeine Literaturwissenschaft. Das Germanistikstudium an der JLU bot ihr die Möglichkeit, ihre Leidenschaft für Literatur durch den wissenschaftlichen Umgang mit Texten zu vertiefen und weiterzuentwickeln.

Hannah Heuper begann im WiSe 2018/19 im Bachelor Sprache, Literatur, Kultur die Fächer Germanistik und Geschichte zu studieren und wird im WiSe 2021/22 den Master Germanistik beginnen. Über ein Seminar, in dem der literarische Stadtführer Gießens erarbeitet wurde, stieß sie zum Magazin und übernimmt hauptsächlich das Korrekturlesen der Artikel.

Annika Schroetter ist seit 2015 Studentin an der JLU. Ihren Bachelor machte sie 2019 im Studiengang Sprache, Literatur, Kultur. Sie belegte dabei die Fächer Germanistik (mit dem Schwerpunkt Literatur) und Kunstgeschichte. Im gleichen Jahr begann sie das Master-Studium, wobei sich ihre Fächerkombination zu germanistischer Literaturwissenschaft und Linguistik änderte. Durch ein Projektseminar wurde sie auf das Magazin aufmerksam und schrieb bereits erste Artikel.

Lilli Weiskopf ist 21 Jahre alt und studiert im 6. Semester Sprache, Literatur und Kultur mit den Hauptfächern Germanistik und Anglistik. Sie ist außerdem am Institut als Hilfskraft und Tutorin tätig. Ihre Leidenschaft für Literatur und Texte kann sie durch ihr Studium vertiefen und beim Schreiben von Artikeln für das Ger.Mag ausleben.

Ehemalige Mitglieder der Redaktion:

Lea Kunz war bis 2021 Mitglied der Redaktion und studierte Germanistik im Masterstudiengang „Sprache, Literatur und Kultur“ an der JLU. Seit 2018 arbeitete sie außerdem als studentische Hilfskraft in der Universitätsbibliothek. Während des Studiums sammelte sie auch praktische Erfahrungen unter anderem zu Hörspielen, journalistischem Schreiben, Kulturarbeit und bei der Mitarbeit in der Redaktion des Ger.Magazins.